Gerätewagen Dekon P

Dekon_P_web.jpg

Fahrzeug zur Personendekontamination

Die Beladung dieses Fahrzeug dient der Dekontermination von Personen/Einsatzkräften, die im Schadensfall mit gefährlichen Stoffen in berührung gekommen sind.

Hersteller: MAN
Fahrgestell: 10.163 LAEC / L 26
Baujahr: 1999
Motor: Diesel 163 PS
Getriebe: 6 Gang Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Abmessungen: 7360mm Lang, 2500mm Breit und 3300mm Hoch
Lackierung: RAL 3000(feuerrot),
Aufbau: Pritsche/Plane von Empl
und Ladebordwand der Firma Dautel
Kabine: Staffelkabine 6 Sitzplätze
Sondersignalanlage: 2 Rundumkennleuchten Bosch RKLE 200 B2
Martin-Horn 2297 GM
Starktonhorn
Rundumkennleuchte Bosch RKLE 110 als Aufsteckversion am Heck
nachgerüstet mit Frontblinkleuchten

Beladung

Duschzelt
Aus- und Ankleidezelten
Duschkabine zum Grobreinigung
Wasserdurchlauferhitzer
Schmutzwasserpumpe
Zeltheizgerät
Stromerzeuger
Stativ mit Beleuchtungsgruppe
Standrohr und Schläuche der Trinkwasserverordnung Entsprechend
Schutzanzüge
Vorratsbehälter für Frischwasser
Vorratsbehälter für Abwasser

Dokontaminationsplatz

Personen / Einsatzkräfte die im Schadensfall mit freigewordenen radioaktiven, chemischen oder biologischen Stoffen in kontakt geraten, müssen dekonterminiert werden und durchlaufen dadurch mehrere Station am Dekontaminationsplatz, bis eine vollständige Reinigung vollzogen ist. So ist sicher zu stellen, dass ein Ausbreiten der Gefahr, die durch den Gefahrstoff ausgeht, nicht mehr möglich ist.

1. Station: Grobreinigung in der Duschkabine
2. Station: Entkleidung
3. Station: Hygienische Reinigung
4. Station: Einkleidung